Samstag, 8. Juni 2013

Ankas 8te lange Lesenacht- ich bin dabei


Heute Abend wird wieder geblubbert und ich bin mittendrin. Anka veranstaltet heute bereits zum 8ten mal die lange Lesenacht in der sich alle Leseratten gemeinsam die Nacht um die Ohren schlagen. Ich konnte bis jetzt nicht genau sagen ob ich dabei bin oder nicht :/ Aber jetzt kommt kurzfristig doch noch meine Zusage und ich freu mich drauf. *juhu* Wie immer wird bereits um 20.30 Uhr vorgeglüht!! Um 21.00 Uhr fällt dann der Startschuss. Alles wie immer! Aber jetzt kommts: Diesmal wird im Team gearbeitet. Jeder bekommt einen Teampartner und mit diesem werden dann gemeinsam die stündlichen Aufgaben bewältigt. *puh* da hat sich die liebe Anka aber wiedermal was ganz besonderes einfallen lassen. Alles weitere wird man später erfahren, wenn es soweit ist und endlich los geht :) Ich bin gespannt.
Ich werde euch regelmäßig darüber berichten und hier auf dem laufenden halten. Ich bin bereit für die Nacht und versuche mit Teampartner an meiner Seite, Postingverfolgung, Facebookabchecking usw. alles zu schaffen :D 


Update ~ 20:30 Uhr  
das Vorglühen hat begonnen. Nach dem Abendessen kann es jetzt für mich losgehen. Da es ja Vorglühen heißt, habe ich mich gleich mal mit einen süßen, kühlen Holunderwein eingedeckt :) *stößchen* Ebenfalls haben wir erfahren wie es denn nun genau mit der Teambildung zusammenhängt! Unser jeweiliger Partner ist die/der Protagonist/in unseres jeweiligen Buches welches uns durch die Lesenacht begleitet. *aha* Also gut dann werden wir zwei mal gucken wie wir durch die Nacht kommen und die stündlichen Aufgaben meistern werden :) 

21: 00 Uhr  der Startschuss ist gefallen!!!
Aufgabe 1: Verrate uns den Namen deines Teampartners (gerne auch das Buch dazu)! Was weißt du noch über ihn/sie (z.B. Infos vom Klappentext)? Meinst du, ihr werdet euch heute Nacht verstehen?
mein Teampartner heißt Filou (Filou, ein Kater sucht das Glück). Der kleine rote Kater ist Waisenkind und lebt auf der Straße. Dort muss er sich sein täglich Brot durch allerlei Hindernisse selbst verdienen. Endlich denk er sein Glück gefunden zu haben. Doch der schein trügt. Bis er Josephine trifft und erfährt was wirklich Glück ist. 
Ich liebe diese kleinen vierbeinigen Racker und habe deshalb bewusst dieses Buch ausgesucht. Daher bin ich mir ziemlich sicher das wir uns verstehen werden, also das kann gar nicht anders laufen. Ich könnte diesen kleinen Racker alleine schon unheimlich knuddeln wenn ich ihn nur auf dem Buchdeckel seh. *ohhh* 

Update ~ 21: 45 Uhr
nebenher läuft Wetten Dass...??? und ist heute so lustig *lach* Denn Paul Panzer und Stefan Raab zählen zu den Gästen. Ausserdem verfolge ich wieder viel zu intensiv die unzähligen Beitrage und Kommentare rund um die Lesenacht. Das ist ja der Wahnsinn :)  Da es von mal zu mal immer mehr ausdauernde Leseratten gibt, welche die Lesenacht zu einer wahnsinns Nacht machen, komme ich nicht mehr hinterher. *lufthol* Was natürlich sehr erfreulich ist, vor allem für Anka. Ich werde versuchen das in den Griff zu bekommen und mit dem lesen vorran zu kommen. 

22:00 Uhr 
Aufgabe 2: Zitiere deine/n Teampartner/in! Was hat er/sie zuletzt gesagt? Unterstützt du sie/ihn?  
"Filou war der größte und prächtigste, der angesehenste Kater von Beaulieu." Ja wie gesagt von Beaulieu ( Südfrankreich) kann das sein (denn den allerbesten Kater der ganzen Welt habe ich bei mir zu Hause; unser Kater Max). Da stehe ich voll hinter Filou, egal was auf den nächsten Seiten noch passieren mag. 
Es ist ein bisschen schwierig, denn mein Buch ist nicht so vergleichbar mit vielen anderen Büchern. Ich finde bis jetzt nicht so wirklich verwertbare Zitate über die richtig berichtet werden kann. "Mein Revier", "Hat hier jemand was zu sagen?"  usw.

23:00 Uhr 
Aufgabe 3: Mittlerweile hast du deine/n Teampartner/in sicher schon ein bisschen näher kennengelernt. Welche Eigenschaften an ihr/ihm magst du gar nicht und welche bewunderst du?
Ich habe mich ein bisschen in meinen Schmöker reingelesen. Jedoch muss ich sagen, das ich nach wie vor mehr am blubbern bin als am lesen. Es ist einfach so spannend zu lesen, wie alle anderen die Lesenacht verbringen :) Wie ihr trotzdem alle noch lesen könnt habe ich immer noch nicht ganz verstanden ?!?! hmmm.. 
Aber ich mag meinen Filou. Hallo es ist ein Kater´Roman. Und er ist niedlich und immer wieder etwas zu bedauern. Aber der arme Kerl meistert seinen Alltag und schlägt sich so durch. Tapfer.. 


Update ~ 23:30 Uhr
Also ich werde jetzt mal eine kleine spontane Pause einlegen und mich kurz zurück ziehen. Ich habe mich entschieden unter die Dusche zu springen um dann erfrischt zurück zu kommen. Denn so langsam merke ich irgentwie schon, wie mir dir Müdigkeit übers Gesicht fährt :( NöÖöÖö

00:00 Uhr 
Aufgabe 4: Rollentausch! Stell dir vor, du müsstest in genau die Situation springen, in der sich dein/e Teampartner/in gerade befindet. Wie verhältst du dich? Und was würde dein/e Teampartner/in sagen, wenn er/sie an unserer Lesenacht teilnehmen müsste?
Wenn ich und mein Teampartner tauschen würden, wäre ich auf vier Samtpfoten durch die Straßen von Beaulieu in Südfrankreich unterwegs. Ich würde so durch den Tag schlendern und mein Schicksal hinnehmen wie es ist und versuchen das große Glück zu finden. 
Ach ja,  wenn Filou an unserer Lesenacht teilnehmen würde, hätte er es wohl sehr gut. Lauter geschnurre um ihn herum mit unheimlich netten "Lesemäusen". Vorallem mit jede Menge "Leckerlies" in jeder Hinsicht. Das ist doch herrlich so ein Katzenleben. Deshalb haben diese Vierbeiner wohl auch sieben Leben, weil es einfach so herrlich ist :) hähä 

00:01 Uhr 
Wie lang ist der Weg, auf dem du deine/n Teampartner/in mittlerweile begleitest? - oder anders ausgedrückt: Wie viele Seiten hast du bisher während der Lesenacht gelesen?
Haha wie genial ist das denn. Also gut dann haltet euch fest, jetzt kommts. 12!!!!
Ja genau, meine Antwort lautet 12 Seiten habe ich an dieser Lesenacht gelesen. Aber Moment, ich kann das erklären :) Da ich einfach viel zu sehr damit beschäftigt war, alle Kommentare zu verfolgen und in vielen anderen Blogs zu stöbern. Also sagen wir es so, es war eine Blubber- statt Lesenacht für mich. Ich habe unheimlich treu alle Beiträge auf Facebook verfolgt. Das ist doch auch mal was.Ich seh das auch gar nicht so eng. Im Gegenteil. Ich finde es super spannend und sehr interessant, wenn sich so viele Lesejunkies auf einem Haufen treffen. Da kann man sich doch nicht einfach zum Lesen verkriechen. Tzzz!! Also wirklich. 
Kaum habe ich mich versehen, war dann auch schon wieder eine Stunde vorbei und Zeit für den nächsten Teil meines Blogpostes. An dem ich den ganzen Abend über eifrig schreibe, wie ihr lest :) 

Update ~ 01:30 Uhr
Tja was soll ich sagen. Ich werde mich dieses Mal schon vor der letzten Aufgabe zurückziehen und *Bubu* machen gehen :/  Die Müdigkeit hat für heute gesiegt. 



Fazit am nächsten Tag: Es hat wieder unheimlich Spaß gemacht auch wenn ich mehr geblubbert als gelesen habe. Trotzdem war es ein Erfolg für mich, weil ich wieder auf einige neue Leseratten und Blogs aufmerksam wurde und somit kennenlernen durfte. Ich bin auch beim nächsten mal gerne wieder dabei und freu mich heute schon drauf. Kann es echt nur jedem empfehlen auch mal mit zu machen. Auch dieses mal zum Abschluss wieder ein großes Lob und liebe Grüße an  Anka, die diese Lesenacht ins Leben gerufen hat und jedes mal so toll auf die Beine stellt :) 

Kommentare:

  1. Super coole Idee. :D
    Ich werde heute wahrscheinlich auch lange lesen. :)
    Liebst, Lotta!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lotta,
      dann mach doch auch mit und berichte mir und allen deinen Followern von deiner Lesenacht :)

      Löschen